Ihre Ansprechpartner für die Bildungsregion Steirischer Zentralraum:

  • Uschi Komposch
  • Mark Staskiewicz
  • David Wohlhart

Das nächste Netzwerktreffen Inklusive Bildung im Steirischen Zentralraum findet am 16.10.2019 von 16:00 – 18:30 Uhr in der KPH in Raum C3.47 im dritten Stock, Lange Gasse 2, 8010 Graz statt.

Um Ihnen eine Möglichkeit zu geben sich aktiv an der Themensammlung für die nächsten Treffen zu beteiligen, bitten wir Sie unter folgendem Link für Sie relevante Themen einzugeben: https://www.nib.st/bildungsregion-steirischer-zentralraum/

_______________________________________________________________________

Das 7. Netzwerktreffen fand am 05.06.2019 im Hirtenkloster in Graz statt. Nach einer Vorstellung der gastgebenden Schule wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer inhaltlich von Neuerungen, Veränderungen und Herausforderungen der FIDS (Fachstelle für Inklusion, Diversität und Sonderpädagogik) vertraut gemacht. Dies geschah in professioneller Art und Weise durch die FIDS-Leiter/innen vom Steirischen Zentralraum, Frau Mag.a Ingrid Weiß und Mag.a Karin Lasnik-Magele. Im Anschluss daran fand ein reger Austausch mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den unterschiedlichen Bereichen (Kindergarten, Schule, Vertreter/innen vom Bereich Schulassistenz, Vertreter/innen von Trägervereinen) statt.

Zum Abschluss gab es eine spannende Vorstellung des Projekts „Family Tree“ durch den Künstler und Naturwissenschaftler Timothy Mark  – weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter: http://tmarksculpture.com/family-tree/

_______________________________________________________________________

Rückblick auf das 4. Netzwerktreffen in Voitsberg

Das 4. Netzwerktreffen war geprägt durch eine sehr interessante Diskussion über Schulassistenz. Zunächst wurden die Unterschiede zur Pflegeassistenz hinsichtlich Beantragung, Clearing und Ausbildung thematisiert, dann die Unterschiede in der Handhabung in verschiedenen Regionen/Bezirken und bei verschiedenen Trägerorganisationen. Dabei stellten sich die Fragen, was Assistent/innen tun sollen/dürfen, ob sie Aufsicht übernehmen können, wieweit sie nur für ein Kind zuständig sind, welche Rolle Lehrer/innen, Eltern, Schulleitung, FIDS, Trägerorganisationen etc. dabei haben, ob es eine Ausbildung geben wird u.v.m. Herzlichen Dank an die Mitarbeiter/innen der Lebenshilfe für den fundierten Einblick. Es wurde beschlossen, das Thema beim 6. Netzwerktreffen noch einmal auf die Tagesordnung zu setzen und dazu weitere Trägerorganisationen und Akteure einzuladen. Herzlichen Dank auch an die einladende Volksschule Voitsberg, deren schönes Schulhaus wir kennen lernen durften.

Eine Publikation des Bundeszentrums für Inklusive Bildung (BZIB) beschäftigt sich ausführlich mit dem Thema Assistenz.
Diese kann hier heruntergeladen werden: INKLUSION KONKRET – Assistenz und Bildung

_______________________________________________________________________

Rückblick auf das 3. Netzwerktreffen bei atempo

Lerncafé „Digitale Tools“

Karl Bäck und seine Kolleginnen und Kollegen von atempo erzählten von ihrer Arbeit. Anschließend konnten alle Teilnehmenden die vorgestellten Lern-Apps ausprobieren.

Der Ausklang im Gastgarten des „Lorenz“ war verdient gemütlich. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im Herbst und wünschen allen einen erholsamen Sommer!

 

 

 

Rückblick auf das 2. Netzwerktreffen in der kph Graz

Gemeinsamer Start

Welche Wünsche habe ich in Bezug auf meine Institution?

Impulsreferate

Transition Kindergarten-Volksschule an der Übungsvolksschule der kph Graz

„SOIL“ Social Inclusion of Learners: Neue Ansätze und Methoden für gemeinsames Lernen

„Reaching the hard to reach“: Vorstellung eines EU-Projektes, das Unterrichtsqualität verbessert, um alle Kinder zu erreichen

Austausch und Diskussion in Kleingruppen

Rückblick auf das Gründungstreffen

Vorstellrunde

Austausch am Marktplatz

Planung des nächsten Treffens