Hier finden Sie Berichte von abgeschlossenen Veranstaltungen im Rahmen des NiB sowie Einladungen zu aktuellen Veranstaltungen.

Bitte klicken Sie auf die Beiträge unten oder auf der rechten Seite, um die Inhalte zu sehen.

  • 2. Steirischer Netzwerktag „Gemeinsam für Inklusive Bildung“
    Am 18.05.2022 fand der 2. Netzwerktag für Inklusive Bildung, initiiert von Andrea Holzinger und David Wohlhart, in der Aula der PH Steiermark statt. Nach einem inspirierenden Impulsvortrag von Ines Boban & Andreas Hinz zum Thema „Inklusive
  • Einladung zum Kinoabend am 05.05.2022
    Wir laden Sie herzlich zu einem Kinoabend an der PHST am 05.05.2022 ab 17.00 Uhr in der Aula der PH Steiermark ein! Der Film „Crazy little thing called love“ thematisiert Liebe und Sexualität von Menschen mit Beeinträchtigung und ist ein
  • UKRAINE Infos zur Unterstützung für Pädagog*innen
    Das Zentrum für Sprachliche Bildung im Kontext von Migration und Mehrsprachigkeit (BIMM) hat als Unterstützung und Information für Pädagog*innen eine Linkliste zusammengestellt. Sie finden darin eine Zusammenschau über aktuelle Informationsseiten zum Thema für den Bildungsbereich. Diese
  • NIB Treffen in der BR Liezen am 20.04.2022
    Wir treffen uns am 20.04.2022 um 14:30 in der VS ÖBLARN! Vortrag mit Frau Ursina McCaskey (Primarlehrerin und Neuropsychologin, Zentrum für MR-Forschung des Universitäts-Kinderspitals Zürich) zum Thema: Numerische Kognition und Dyskalkulie – Einblicke aus der Neurowissenschaft
  • NIB Treffen BR Obersteiermark Ost am 08.02.2022
  • NIB Treffen in der BR Südweststeiermark am 09.02.2022
  • 2. Steirischer Netzwerktag – Gemeinsam für Inklusive Bildung am 18.05.2022
  • Entwicklungsprojekt ICF
    Die Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit (ICF) der Weltgesundheitsorganisation (WHO, 2005)  zielt auf die Realisierung von Teilhabe und Inklusion sowie Selbstbestimmung in allen Lebensbereichen ab. Für die Implementierung in Bildung und Schule wurde eine
  • Forschungsprojekt ReHaRe
    Im Rahmen eines Erasmus+ Projektes Reaching the ‚hard to reach‘: Inclusive responses to diversity through child-teacher dialogue (ReHaRe) wurden das „Inclusive Inquiry“-Modell (Messiou & Ainscow, 2015) und sein Einsatz in der Grundschule in fünf Ländern mittels
  • Forschungsprojekt IMAS II
    Im Rahmen des Erasmus+ Projekts IMAS II (Improving Assistance in Inclusive Educational Settings II) arbeiten Universitäten und soziale Dienstleitungsanbieter aus Österreich, Bulgarien, Großbritannien, Portugal und der Slowakei zusammen. In einem partizipativen Prozess und unter Einbindung erfahrener